Die Realschule Oberroning unterstützt die Rottenburger Tafel

Jeden Montag in der ersten Stunde findet in der Realschule Oberroning in den Klassen 5 - 8 der Morgenkreis statt. Anlässlich des Erntedankfestes initiierte die Lehrkraft Maria Reichl, dass die insgesamt acht Klassen während des Morgenkreises etwas über die Menschen erfahren, bei denen es ist nicht normal ist, täglich genug Essen auf dem Tisch zu haben.

Ziel war es, diese mit Spenden zu unterstützen. Die Lehrkräfte brachten die Schüler zum Nachdenken und schnell kam die Frage auf, wie und wo man helfen konnte. Einige Schüler kamen dabei von selbst auf die Tafeln in Rottenburg. Sie informierten zusammen mit den Lehrkräften ihre Mitschüler über diese sinnvolle Einrichtung, wo Bedürftige gegen geringes Entgelt Lebensmitteln bekommen. Die Schülerinnen und Schüler waren sich sehr schnell darüber einig, dass sie helfen und die Tafeln unterstützen wollten.

So wurden in den Klassen über eine Woche lang verschiedene Lebensmittel mit langem Haltbarkeitsdatum gesammelt. Die bereitgestellten Kisten füllten sich schnell und alle waren mit Begeisterung dabei. So konnte Herr Bannes - ein ehemaliger Lehrer der Schüler und ehrenamtlicher Helfer bei den Tafeln Rottenburg - bald viele Kartons gefüllt mit Nudeln, Reis, Marmelade, Honig, Schokolade und noch einiges mehr abholen. Schüler und Lehrer beluden mit ihm zusammen das Auto.

Er bedankte sich herzlich im Namen der Tafeln bei der Schulleiterin Frau Müller, bei Frau Reichl und bei einigen Schülerinnen stellvertretend für alle Schüler und Lehrer, die so fleißig gesammelt und das Auto beladen hatten. Der Dank war ebenso auf der Seite der Realschule an Herrn Bannes, weil er netterweise die Produkte abgeholt und zu den Tafeln gebracht hat.

Tanja Tajsich