Lernort Staatsregierung

Im Rahmen des Programms „Lernort Staatsregierung“ besuchten kurz vor Weihnachten (am 12.12.2018) die Schülerinnen und Schüler der beiden 10. Klassen der RS Oberroning das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

Nach kurzem Kampf mit dem morgendlichen Stau auf Münchens Straßen wurden wir von Frau Sabine Lauterbach im Foyer des Ministeriums herzlich begrüßt.

Nach einer zünftigen Brotzeit gewährte uns Frau Dr. Angela Löw einen interessanten und informativen Einblick in den Geschäfts-und Aufgabenbereich des STMUV.

In der Vorbereitung der Fahrt entschieden sich die Schülerinnen und Schüler für den Fachvortrag: “Tierschutz – das Tier in unserer Gesellschaft zwischen Familienmitglied und Nutztier“ – hervorragend vorgetragen von Frau Dr. Martina Höfer. Man erkannte dabei sehr schnell, dass unsere Jugendlichen dem Thema sehr offen und kompetent gegenüberstanden, weil Tiere insbesondere Tierhaltung und der sensible Umgang mit Tieren in ihrer ländlichen Heimat zum Alltag gehören.

Nach einer angeregten Diskussionsrunde gab uns Frau Theresa Wildmanne einen Überblick über den Werdegang und das Tätigkeitsfeld des neuen Umweltministers Thorsten Glauber und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Reich ausgestattet mit Informationen und Materialien steuerten wir den „Höhepunkt des Tages“ an: Schweineschnitzel mit Pommes und Getränke.

Nach der Mittagspause in der Kantine des Ministeriums duellierten sich die Klassen in einem Wissensspiel rund um das Thema „politische Bildung“.

Gutgelaunt wechselten wir dann den Standort.

Selbst ein Verkehrschaos konnte uns nicht davon abhalten die Staatskanzlei zu „entern und erobern“. Frau Sabine Lauterbach bereitete uns eine interessante und aufschlussreiche Führung durch die weihnachtlich geschmückte Bayerische Staatskanzlei. Der Fleiß des neuen Kabinetts verhinderte leider die Besichtigung des Ministerratsaals, in dem das Bayerische Kabinett tagt, was wir alle sehr bedauerten. Besonders beeindruckend aber war der stimmungsvolle Weihnachtsbaum in der imposanten „Ruhmeshalle“.

Abschließend möchten sich alle Teilnehmer der RS Oberroning ganz herzlich bei allen beteiligten Personen  aus der Organisation, aus den Referaten und der Kantine für ihre Geduld, Auskunftsfreude und ihr Engagement unserer Gruppe gegenüber bedanken!