25 Jahre lang - Die gute Seele an der Realschule Oberroning

„Eigentlich wollte ich nicht so lange bleiben“, meinte Frau Irene Schindlbeck, als sie anlässlich ihres 25-jährigen Dienstjubiläums von der Schulleitung eine Urkunde und von der Mitarbeitervertretung einen herbstlichen Blumenstrauß überreicht bekam.

Frau Schindlbeck freute sich sehr über diese - für sie überraschende - Ehrung und Anerkennung. Schmunzelnd erzählte sie von ihrem ersten Tag an der Realschule Oberroning, an dem sie sich ziemlich unerwünscht vorkam und dennoch sofort mit Arbeit eingedeckt wurde und ihren ersten Elternbrief schreiben musste. Diesem folgten noch viele weitere und natürlich etliche andere Aufgaben. Damals dachte sie sich, dass sie bestimmt nicht lange an der Realschule arbeiten werde und sich bald anderweitig umsehen würde.

25 Jahre wurden aus diesem vermeintlich kurzen Intermezzo. Frau Schindlbeck hat viele Lehrkräfte, aber auch drei Schulleitungen (Sr. Beata, Hr. Dillinger und Frau Müller) erlebt und stets hervorragend mit ihnen zusammengearbeitet. Sie ist nicht nur die Sekretärin der Schule, sie ist die „gute Seele im Haus“ und Ansprechpartnerin für sämtliche Belange im Schulhaus. Wer nicht weiter weiß, wendet sich vertrauensvoll an sie. Auch die Schülerinnen und Schüler wissen, dass sie mit allen Fragen, aber auch mit sämtlichen Wehwehchen zu ihr kommen können. So bereitet sie z. B. unermüdlich Wärmflaschen sowohl im Winter als auch im Sommer für Bauchweh geplagte Schülerinnen zu, hat stets ein Kühlpad sowie Pflaster für kleinere Verletzungen, aber auch das ein oder andere Trostpflaster zur Hand.

Bei der Übergabe des Blumenstraußes bedankte sich die Schulleitung und die MAV für die konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Letztere bedauerte auch im Namen der Kolleginnen und Kollegen, dass Irene Schindlbeck der Schule vermutlich keine weiteren 25 Jahre erhalten bleibe werde …

Tanja Tajsich