Erfolgreiche DELF - Prüfung in der Klasse 9a

Trotz der Stilllegung des Unterrichts aufgrund der Pandemie hatten die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse wie jedes Jahr auch in diesem Schuljahr die Möglichkeit, an den DELF-Prüfungen des Institut Français de Munich teilzunehmen. DELF ist ein französisches Sprachdiplom, das Französischkenntnisse auf verschiedenen Niveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) zertifiziert. Es ist weltweit anerkannt und stellt bei Bewerbungen in Studium und Beruf im In- und Ausland eine zusätzliche Qualifikation dar. In der 9. Klasse wird das Niveau A2 abgelegt. Es werden elementare Umgangsformen, die die Bewältigung des Alltags gewährleisten, abgefragt. In der 10. Jahrgangsstufe kann dann zusammen mit der Abschlussprüfung das Niveau B1 absolviert werden. Hier wird der Schritt weg von der elementaren bis hin zur selbstständigen Sprachverwendung vollzogen. Hauptaugenmerk liegt auf dem flexiblen Sprachumgang in alltäglichen Situationen.

Folgende 12 Schülerinnen waren in diesem Schuljahr angemeldet und haben die Prüfung mit Erfolg abgelegt: Gruber Franziska, Junge Lara, Kürzinger Nikolas, Huber Carolin, Schabl Lara, Schweiger Johannes, Wagner Anna und Zalecki Fabienne. Alle haben viele Punkte erreicht und toll gearbeitet. Besonders hervorzuheben sind die Schülerinnen Schlagbauer Julia mit 96, Spinar Helena mit 94 und Schlape Lorena mit 93,5 von 100 Punkten.

Tous mes compliments et félicitations!

Tanja Tajsich