Die Bläserklasse an der Realschule Oberroning

Hier haben wir für Sie die häufigsten Fragen und Antworten zu unserer Bläserklasse zusammengestellt. Durch Klicken auf die jeweilige Frage wird Ihnen die dazugehörige Antwort angezeigt.

Was ist eine Bläserklasse?

Die Bläserklasse ist eine Unterrichtsform, die in den USA und in Japan entstanden ist. Alle Schüler erlernen an der Schule als Anfänger ein Blasinstrument. Im Klassenverband wird von Anfang an gemeinsam im Ensemble musiziert und parallel im individuellen Einzelunterricht erlernen die Schüler verschiedene Blasinstrumente. Wichtig: Die Bläserklasse richtet sich nur an Anfänger. Für Fortgeschrittene ist die Bläserklasse nicht geeignet.

Wie hoch sind die Unterrichtsgebühren für die Schüler der Bläserklasse?

Gebühren fallen von Oktober bis Juli für den Instrumentalunterricht an, den unsere Schule 1:1 an die Musikschule Rottenburg weitergibt. Der August ist beitragsfrei. Für die restlichen Monate  hätten wir folgende Kosten:

  • 2er Gruppe (oder Einzelunterricht hintereinander: 45 Minuten) je 59,- Euro
  • 3er Gruppe (45 Minuten) je 40,- Euro
  • 4er Gruppe (45 Minuten) je 30,- Euro
Kann die Unterrichtsform in der 2er, 3er oder 4er Gruppe frei gewählt werden?

Nein. Die Gruppengröße richtet sich nach den jeweiligen Anmeldungen (Beispiel: Es melden sich 4 Schüler für Klarinette an, aber nur 2 für Euphonium. Hier müssten wir eine 4er Gruppe für Klarinette zu je 30 Euro pro Schüler anbieten und eine 2er Gruppe für Euphonium zu je 59,- Euro pro Schüler).

Welche Instrumente können im Rahmen der Bläserklasse erlernt werden?

Wir bieten alle Blasorchesterinstrumente an, wie z.B. Trompete, Tenorhorn, Euphonium, Posaune, Tuba, Querflöte, Klarinette und Saxophon.

Wie hoch ist der Zeitaufwand für die Schüler der Bläserklasse?

Alle Schüler haben 2 Schulstunden Musikunterricht im gemeinsamen Ensemble am Vormittag wie alle anderen Schüler im regulären Unterricht. Zusätzlich findet nachmittags der Instrumentalunterricht der Musikschule Rottenburg bei uns im Haus statt. Individuelles häusliches Üben am Instrument von mindestens 10-20 Minuten täglich führen zu einem guten Ergebnis, das die Mehrkosten rechtfertigt.

Können die Schüler nach ein paar Wochen oder nach Ablauf des Schuljahres die Bläserklasse verlassen und den Instrumentalunterricht wieder beenden?

Nein. Der Unterricht ist für zwei volle Schuljahre angedacht und geplant.

Gibt es öffentliche Auftritte mit der Bläserklasse?

Ja. Wir treten bereits im ersten Jahr an Weihnachten auf, danach bei vielen schulinternen Veranstaltung, nach Möglichkeit beim Wettbewerb der Bläserklassen des Bayerischen Blasmusikverbandes, beim Musikfest der Realschulen, beim Sommerfest unserer Schule, u.v.a.

Wer sind die Instrumentallehrkräfte?

Die Lehrkräfte haben alle ein abgeschlossenes Studium am individuellen Instrument. Derzeit unterrichten qualifizierte Instrumentallehrer der Musikschule Rottenburg und Diplommusiker Oliver Lakota (Leitung der Bläserklasse, Unterricht im Fach Trompete) unsere Schüler.

Gibt es Leihinstrumente für die Schüler?

Ja. Wir haben an der Realschule einen ausreichenden Bestand von hervorragenden Leihinstrumenten, die für 10,- Euro pro Monate gemietet werden können. Als Alternative bietet sich Mietkauf an, bei welchem Neuinstrumente am Ende der 2jährigen Mietdauer abgelöst oder zurückgegeben werden können.

Wie geht es nach Ablauf der Bläserklasse am Ende der 6. Jahrgangsstufe für die Schüler weiter?

Der Instrumentalunterricht kann an der Realschule nahtlos fortgesetzt werden. Die Kosten bleiben ebenfalls gleich. Als Möglichkeit des Zusammenspiels gibt es ab der 7. Jahrgangsstufe das Wahlfach „Bläserensemble“. Dieses Wahlfach ist natürlich kostenfrei.